Das brauche ich…

Ich habe mir heute einen Podcast angehört und es ging darum, dass man oft in seinem Leben Dinge unbedingt haben möchte und wenn man sie dann hat, sie ihren Wert verloren haben.

Wenn ich jetzt an meine eigene Nase fasse… und meine Freundin kann davon ein Lied singen, welches ca. 2 Millionen Strophen hat, dann habe ich schon sehr oft so gedacht und empfunden. Mal war es ein neues Handy, dann war es die neue Grafikkarte, eine neue Konsole und hier und da mal eine weitere Investition die ich mir definitiv hätte verkneifen können. Zumindest wenn ich danach mal ehrlich reflektiert hätte, ob mir die Anschaffung was gebracht hat.

buying-2022595_640

Meist waren die Dinge dann im Haushalt und kurze Zeit später waren sie vergessen, wenig benutzt oder einfach langweilig. Die neue Grafikkarte war da, man sehen die Spiele jetzt klasse aus… aber irgendwie bräuchte ich noch einen größeren Bildschirm, damit sie wirklich zur Geltung kommen. Mittlerweile ist alles wieder verkauft und war nicht einmal ein halbes Jahr im Haus. Natürlich mit Verlust verkauft, da ich ja immer alles Neu haben muss. Man fragt sich selber, warum man erst 34 Jahre alt werden musste, um den Fehler in diesem Verhalten zu erkennen.

Heute spielte sich übrigens eine nette Geschichte in unserer Küche ab. Nach dem wir den Abwasch fertig hatten, mussten mehrere Frischhalteboxen wieder im Küchenschrank verstaut werden. Meine Freundin presste diese also mit Müh und Not hinein und kurz darauf fiel ihr der halbe Schrank entgegen.

Nach einigen Schimpfwörtern, haben wir dann gemeinsam gut die Hälfte der Boxen weggeworfen. Manchmal braucht es wohl einfach einen Auslöser.

Als letztes würde ich diesen kurzen Beitrag damit abschließen, dass ich einfach jeden bitte, der sich die Zeit nehmen mag um mir zu schreiben, hier einen kleinen Kommentar zu hinterlassen. Vielleicht habt ihr ja auch schon diesen Anschaffungwahn gehabt und danach das Zeug nicht mehr gebraucht. Was waren es bei euch für Dinge die ihr unbedingt haben wolltet?

Advertisements

5 Kommentare zu „Das brauche ich…

  1. Bei mir war es ein Spaghettiglas, etwas größeses zum Glück nie. 😀 Dafür hatte ich aber unendlich viel Zeug, dass ich lange Jahre herumstehen hatte und nun meine schwere Not damit habe sie loszuwerden (denn ich mag vom umwelttechnischen Gedanken her nicht einfach alles wegwerfen).

    Gefällt 1 Person

      1. Ein Spaghettiglas? Da fühlt man sich bei dem eigenen Rausch ja gleich noch schlechter 🙂 Ja das mit dem loswerden ist hart. Ich versuche aktuell so viel wie möglich zu verkaufen oder zu verschenken, aber nächsten Samstag steht die große Fahrt zum Resthof an… Das wird der Wahnsinn.

        Gefällt mir

  2. Wenn ich unbedingt etwas möchte, dann vielmehr um Altes zu ersetzen. Beispielsweise weil das alte sehr kaputt ist oder einfach seinen Dienst getan hat.
    Fehlkäufe sind da auch dabei. Aber sonst bin ich nicht wirklich jemand der gerne einkauft oder immer das neueste haben muss. (Mein Handy ist 5 Jahre alt :))

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hoffe mal das ich jetzt auch so werde. 😀 Nur neue Anschaffungen um notwendige ältere Dinge zu ersetzen klingt nach einer guten Herangehensweise 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s